Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
No Avatar
Rasmus
Registriert seit
Geburtstag
Letzter Besuch
Status
03.01.2020
Nicht angegeben
Vor 4 Stunden
Offline
Aktive Szenen (0)
Keine Szenen derzeit oder keine Leseberechtigung.
Beendete Szenen (0)
Keine Szenen derzeit oder keine Leseberechtigung.

Wesen:
Mensch
Zugehörigkeit:
Rebellen
Alter:
17 Jahre
Größe:
1.78 m
Kurzbeschreibung:
Der junge Mann mit den hellen blonden Haaren und blauen Augen wirkt manchmal nachdenklich und still, kann jedoch auch lachen und ist offen für so manchen Blödsinn. Das Leben konnte ihm bisher nicht die Hoffnung rauben, dass die Welt sich eines Tages bessern wird. Als Kind der Arbeiterklasse hat es ihm bisher viele wirklich harte Seiten gezeigt, doch er trotzt ihnen mit einer Beharrlichkeit die man wohl eigentlich nur Stur nennen kann. Sei es dass er dank seinem Freund Nox dem Waisenhaus und der Fabrik entkommen konnte und bei den Gyptern ein Heim fand. Oder die Verschleppung in den Norden und die Zeit dort in den Laboren der Station überstanden hat.
Manchmal ist jedoch das Erlebte und die Verletzungen die man davon trägt zu schwer. Rasmus hat sein Gedächtnis verloren. Er erinnert sich weder an seinen Geburtsnamen Magnus Svenson, noch daran was er bisher erlebt hat.
Lediglich in seinen Alpträumen suchen ihn Bilder der Vergangenheit heim, doch er kann sie nicht zusammensetzen zu einem Ganzen. Vielleicht weil ein Teil in seinem Unterbewusstsein das auch gar nicht möchte. Ein Trauma aus der Zeit im Labor.
Die letzten Jahre, und die einzigen an die er sich wirklich erinnern kann, hat Rasmus beim Clan der Hexen verlebt, die ihn auf seiner Flucht vor den Verfolgern gerettet haben. Die Kopfverletzung konnten sie nicht verhindern, aber er ist am Leben. Und das ist es was am Ende zählt, oder nicht? Er ist den Hexen auf jedenfall dankbar und lernt bei ihnen dass das Leben auch eine ganz andere Seite haben kann.
Er ist stiller geworden, nachdenklicher und lächelt nur noch selten. Er beobachtet seine Umgebung genau und versucht Gefahren besser einzuschätzen. Immerhin sollte man das Glück nicht zu oft herausfordern und auch wenn Rasmus sich nicht erinnert, er hat für sich gelernt dass man vorsichtig sein sollte.
Noch immer steckt tief in ihm auch noch ein Teil des Jungen der als Kind gemeinsam mit seinen Freunden in den Strassen von Oslo viel Blödsinn angestellt hat. Und wenn er sich sicher fühlt, tritt etwas von diesem Jungen an die Oberfläche.
Auch ist er noch immer gelenkig und drahtig, man könnte auch sagen dürr, und wenn es jemandem gelingt durch irgendein Loch zu kriechen, auf einen Baum oder eine Mauer mit genügend Vorsprüngen zu klettern oder sich durch eine Ansammlung von Menschen zu mogeln, dann ihm.
Daemon:
Mauswiesel | Neyla
Spieler:
Ray
Avatarperson:
Alex Pettyfer
Beiträge (gesamt)
Themen (gesamt)
Alle Posts
Alle Threads
Gesamte Onlinezeit
87
10
1 Tag, 15 Stunden, 59 Minuten